shadow_top

Bruderschaft

Die Freimaurerei im deutschen Sprachraum hat ihre Wurzeln in der Zeit der Aufklärung und ist mit der Gründung der Loge Concordia 1861 nach St. Gallen gekommen. Seither haben die Ideale der Freimaurer – Toleranz, der Glaube an ein höheres Wesen, Brüderlichkeit, die Arbeit an sich selbst, Menschenwürde und Menschlichkeit – die Loge Concordia fest in St.Gallen verankert.

Wie die nachfolgende Chronik aufzeigt, haben Männer verschiedenster Herkunft mit grosser Ausdauer und Begeisterung nicht nur am Bestehen der Loge gearbeitet, sondern auch, ganz im Sinne freimaurerischen Denkens, soziale Arbeiten in der Stadt ohne grosses Aufsehen verrichtet.

shadow_bottom